CODA Vortrag/Workshop für gehörlose Eltern – hörende Kinder

Am Samstag 05.05.2018 war in der Liebfrauenkirche-Gemeindesaal Neuwied CODA Vortrag/Workshop für gehörlose Eltern – hörende Kinder.
Nach der Begrüßung hat Referentin Magdalena Grzyb aus Köln uns vorgestellt und ihre Erfahrung geschildert. In DGS ohne Stimme war die Kommunikation. Es verlief super.
Auch die CODA Kinder haben in DGS ohne Stimme mitgemacht.
Dann wurden zwei Gruppen gebildet. Hörende Kinder und Magdalena waren in der Gruppe der hörende Welt. Wir, gehörlose Eltern, haben von Magdalena 6 Fragen gestellt bekommt. Die Antworten sollten wir auf einer Karte aufschreiben und haben uns über die Fragen bzw Antworten diskutiert.
Später waren die Kinder bei herrlichen Sonnenschein draußen. Die Jungs spielten Fußball und die Mädchen haben sich auf der Wiese bequem gemacht und wurde von der Betreuerin aus einem interessanten Buch vorgelesen.
In der Mittagspause gab es Pizza und Salat. Die Kinder konnten garnicht vor Hunger still halten.
Helga Kleefuß und Ingrid Krämer haben liebevoll das Essen serviert und den Küchendienst übernommen.
Alle waren satt und zufrieden.
Dann ging der Vortrag für uns alle (Eltern und Kinder) in DGS ohne Stimme weiter.
Magdalena hat uns einige Tipps/Empfehlungen gegeben wie zum Beispiel:
Gehörlose Eltern und hörende Kinder sollen immer in DGS ohne Stimme kommunizieren. Es geht um die HÄNDE! Die Hände sind für die gehörlose Welt wichtig!
Nach dem Kaffee und Kuchen wurden Fragen und Antworten ausgetauscht.
Zum Schluß haben die Kinder das Spiel „Die Reise nach Jerusalem“ mit viel Spaß absolviert.
Magda hat den hörenden Kindergeflüstert, was sie tun sollen und die Kinder mußten den gehörlosen Erwachsenen in Gebärden übersetzen.
Der Tag war interessant und wir hatten Spaß.
Danke an Helga und Irmgard für den Küchendienst.

CODA-Vortrag/Workshop Teil 2 folgt im Herbst 2018

Bericht und Fotos: Familientreff-Team KO/NR
         

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>