Geschafft: Trierer Bistumssynode ist abgeschlossen! 2 gehörlose Synodale haben tapfer 2 1/2 Jahre mitgemacht!

Herzlichen Glückwunsch:
Die Trierer Bistumssynode ist geschafft. Über 260 Mitglieder haben 2 1/2 Jahre lang über die Zukunft des Bistums beraten. Sie haben Bischof Stephan Ackermann viele Ideen und Wünsche mitgegeben – auch den Wunsch, die volle Teilhabe von allen („Inklusion“) möglich zu machen und Barrieren abzubauen, die die dem entgegen stehen.

Unsere 2 Synodalen Beate Reichertz und Norbert Herres haben tapfer mitgemacht: in den Vollversammlungen und in den Sachkommissionen. GebärdensprachdolmetscherInnen haben für die Kommunikation gesorgt – und dafür, dass Gebärdensprache ein wichtiges Merkmal der Synode war.

 

 

Wenn Beate und Norbert ausgeschlafen haben, werden wir sie „interviewen“ und fragen, wie für sie das Großprojekt „Synode“ war….
Hier schon mal der Text des Schlussdokumentes, das am 30. April abends gegen 22.30 Uhr mit großer Mehrheit angenommen und vom Bischof unterschrieben wurde.
Jetzt ist zwar die Synode zu Ende – aber ihre Umsetzung fängt an. Sie wird das Bistum Trier verändern!

Das Abschlussdokument zum Lesen

3 Meinungen zu “Geschafft: Trierer Bistumssynode ist abgeschlossen! 2 gehörlose Synodale haben tapfer 2 1/2 Jahre mitgemacht!

  1. Hallo Ralf , Warum doppel Film ..
    Normalweise 15 min film gedreht aber ingesamt über 26 min.
    Bitte prüfen .

  2. Hallo Daniela, ich weiß auch nicht, warum das so ist. Bei mir auf dem Rechner ist der Film nicht doppelt. Den habe ich hochgeladen. Keine Ahnung, warum Youtube das so macht. Aber: Du kannst ja einfach abschalten, wenn die Wiederholung kommt. Gruß,Ralf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>