Christkönig am 22. November in Trier – Besuch aus dem Internet

Schön, dass Kilian Knörzer und Schwester Judith gestern mit uns Gottesdienst gefeiert haben. Das Internet macht es möglich. Ralf Schmitz hat aber auch noch von einem anderen Besuch erzählt: „Jesus war zu Besuch, heute Mittag. Ich habe ihm eine Bahnfahrtkarte nach Münster gekauft! Zuerst habe ich es auch nicht gemerkt – aber dann, als ich das Evangelium von heute gelesen habe. Da sagt Jesus: Ich hatte kein Zuhause – aber ihr habt mir weitergeholfen!“

Weiterlesen

Multi-Media-Messe am 27. September in Trier

Die meisten Gottesdiensthelfer konnten nicht kommen – am 27. September zur Monatsmesse und Begegnung in Trier. Ausfallen lassen? Kommt nicht in Frage!
Inzwischen haben wir gute technische Möglichkeiten, um einen Online-Gottesdienst zu feiern. Immerhin hatten wir den Gottesdienst für „Taub-und-katholisch“ am letzten Sonntag in Koblenz vorbereitet. So gab es Gebärdenlieder aus dem Internet, ebenso ein Bibelspiel. Weiterlesen

Ein Mutter-Tag ganz besonderer Art: Totengedächtnis für Rosemarie Schneider und Helene Neuhäuser am 20. September in Koblenz

Es war ein Mutter-Tag im Herbst: zwei Mitglieder unserer Gemeinde wollten für ihre verstorbenen Mütter beten – für Rosemarie Schneider und Helene Neuhäuser, die wir in Corona-Zeiten beerdigen mussten. Jetzt war Zeit, im Sonntagsgottesdienst für sie zu danken und für die Familien zu beten.
Uns hat auch die Nachricht erreicht, dass Winfried Klauk – langjähriger Lehrer an der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige Neuwied und guter Freund der Gebärdensprachgemeinschaft – am 2. September gestorben ist. Für ihn und für alle, die um ihn trauern haben wir ebenfalls gebetet – besonders für seine Frau Hildegard.

Weiterlesen

Abschied von Mia Lieser – im Gemeindegottesdienst in der Jugendkirche „eli.ja“ in Saarbrücken am 13. September

Am 26. August wurde unser langjähriges treues Gemeindemitglied Maria Lieser beerdigt, die am 21. August im Alter von 88 Jahren gestorben ist. Sie war im Juni noch beim Gottesdienst in der Jugendkirche Eli.ja  beim ersten Gottesdienst nach der Corona-Schließung. Heute hatten wir das Gefühl, dass sie sich damals von der Gemeinde verabschiedet hat.
Weiterlesen

Seniorentreffen in Trier vor der Herz-Jesu-Kirche, am 11. September

Es war ein schöner Freitag im Spätsommer – so konnten die Trierer gehörlosen Senioren sich zum ersten Mal wieder treffen. Im Pfarrhaus können wir die Abstände nicht einhalten, in und vor der Kirche geht das… Mal sehen, wie es in der kalten Jahreszeit weitergeht. Herzlichen Dank an Beate und Rolf Reichertz für die Vorbereitung.

Weiterlesen

Bischöflicher Besuch (Visitation) von Weihbischof Gebert am 25. August

Zum dritten Mal in ihrer Geschichte bekommt die KGG Trier Besuch vom Bischof. 2005 war es Weihbischof Leo Schwarz, 2014 war es Weihbischof Helmut Dieser und jetzt kam Weihbischof Franz-Josef Gebert. In diesem Jahr wurde das Programm stark verkürzt. Der Weihbischof besuchte das Pfarrbüro und unterschrieb die Bücher, die seine Referentin Jutta Schmitz vorher geprüft hatte. Alles war in bester Ordnung, Dank an Pfarrsekretärin Rebecca Mathes.

Weiterlesen

Schutzkonzept für Gottesdienste und Begegnungen

Seit einigen Wochen feiern wir wieder Gottesdienste
unter dem Schutzkonzept gegen die Ausbreitung des Corona-Virus.
Wir versuchen, zusammen mit den Kath. Gehörlosenvereinen, nach dem Gottesdienst eine Begegnung möglich zu machen. Dabei sind die Schutzmaßnahmen zu beachten oder sinngemäß anzuwenden.

Hier die aktuellen Regelungen: Weiterlesen

Workshop für 5 Online-Gottesdienste im Herbst auf taub-und-katholisch am 5. August im Pfarrhaus

Sie gehen weiter: die Online-Gottesdienste, mit denen wir von „taub-und-katholisch“ zu Ostern angefangen haben. Es gibt taube Menschen, die wollen sich weiter schützen und gehen deshalb nicht zu den Gebärdensprach-Gottesdiensten. Es gibt Bistümer, da werden (noch) keine gebärdensprachlichen Gottesdienste gefeiert.
Noch ein wichtiger Grund: es fängt an Spaß zu machen: Gebärdensprachliche Gottesdienste selbst zusammen zu stellen…

So trafen sich mitten im Sommer Maria, Beate, Rolf (Gast), Jochen, Rebecca, Daniel und Ralf zum Workshop mitten im Sommer – natürlich unter den AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Abdeckung – wenn notwendig).  Morgens ist es im Garten noch schattig. Wir mussten uns also beeilen.

Weiterlesen