Fernsehtipps NEU mit UT und AD Hinweisen!

Das Bistum Trier kennzeichnet bei den Fernsehtipps NEU mit UT und AD Hinweisen, sowohl auf der Homepage als auch im Newsletter!
HERZLICHEN DANK! Ein schönes Oster-Geschenk!


Bistum Trier: Arbeitsbereich 3.3
Medienkompetenz schreibt:
„Unsere Fernsehtipps können Sie auch gerne als Newsletter abonnieren.
Ca. einmal im Monat erhalten Sie für die kommenden Wochen unsere Empfehlungen.“
Zitat
>>> Fernsehtipps NEU mit UT und AD Hinweisen! <<<

www.bistum-trier.de/no_cache/bereich-kommunikation-und-medien/medienkompetenz/fernsehtipps

Bitte an interessierte, hörgeschädigte Menschen weitergeben!

(Vielen Dank für Hinweis von Herrn Michael Geisberger, Pastoralreferent, Katholische Hörgeschädigtenseelsorge im Bistum Augsburg)

KOMMT NOCH: Vortrag „Dürfen wir uns töten oder töten lassen“ am 30. März in Ochtendung

Vortrag: „Dürfen wir uns töten oder töten lassen“ im Alten- und Pflegeheim St. Martin, Ochtendung am 30. März 19:00 – 20:30 Uhr

Was bedeutet Sterbehilfe, Sterbebegleitung und Beihilfe zur Selbsttötung (Assistierten Suizid)? Was dürfen die Ärzte machen? Dürfen wir entscheiden, wie wir sterben wollen? Wie können wir besser verstehen und begreifen?
Referent Prof. Dr. Heribert Niederschlag von der Theologische Hochschule informiert und erklärt.
Mit Gebärdensprachdolmetscher.
In Zusammenarbeit mit:

KOMMT NOCH: Vortrag „Nach der Pflegereform – und neue Begutachtungsinstrument und die Leistungen der Pflegeversicherung am 18. Mai in Ochtendung

Vortrag: „Nach der Pflegereform – und neue Begutachtungsinstrument und die Leistungen der Pflegeversicherung im Alten- und Pflegeheim St. Martin, Ochtendung am 18. Mai 19:00 – 20:30 Uhr

Seit Januar 2017 ist die Pflegereform. Welche Aufgabe hat das neue Begutachtungsinstrument? Was ändert sich ab 2017 die Leistungen der Pflegeversicherung? Welche Pflegegrade gibt es? Wie viel zahlt die Pflegeversicherung?
Referentin Gisela Romann von der Verbraucherzentrale informiert und erklärt.
Mit Gebärdensprachdolmetscher.
In Zusammenarbeit mit:

KOMMT NOCH: Große Moselfahrt mit Grillfest des KGV St. Josef Koblenz am 25. Juni

Weil die Schifffahrt mit Frühstücksbrunch im letzten Jahr so schön war, gibt es auch in diesem Jahr nochmals einen Schiffsausflug – aber nicht auf dem Rhein, sondern auf der Mosel – und nicht mit Frühstücksbrunch sondern als Grillfest! Treffpunkt ist Anlegestelle 10 am Koblenzer Rheinufer – um 10:45 Uhr. Das Schiff fährt um 11:15 Uhr ab. Auf dem Schiff ist das Grillfest. Helga Kleefuß hat Plätze reserviert. In Alken/Mosel macht das Schiff eine Pause von 2 Stunden für Spaziergang, Weinkeller oder Kaffeetrinken. Kosten: 10 Euro für Mitglieder KGV St. Josef, 37 Euro für Nichtmitglieder, Kinder 7 Euro. Weitere Infos und Anmeldung bei Helga Kleefuß, Niederzissen Fax 0 26 46 / 8 80 oder Kleefuss@ kgg-trier.de oder im Pfarrbüro info@kgg-trier.de. Bitte bis 1. April 2017 anmelden – wegen Reservierung auf dem Schiff.

KOMMT NOCH: Erstkommunion und Goldene Kommunion am 11. Juni in Jägersfreude, Saarbrücken

Am 11. Juni findet in Jägersfreude, Saarbrücken eine Erstkommunion und „Jubelkommunion“ statt. Gehörlose, die vor 50 Jahren (und mehr) zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen haben, treffen sich, um Gott zu danken und miteinander zu feiern. Oft möchten sie sich auch an Klassen-Kameraden und -Kameradinnen erinnern, die schon gestorben sind. Wer ist in den Jahren 1963-1967 in Saarbrücken oder Lebach zur Erstkommunion gegangen ist, soll sich bitte bei Rebecca Mathes bis 26. Mai melden. Fax 06 51 / 4 36 80 78 oder Email: info@kgg-trier.de

„Ich & Du – Selbstwertgefühl und Respekt“ – Vortragsnachmittag in Koblenz am 11. März

Am 11.03.2017 fand in Koblenz ein Vortrag zum Thema „Ich & Du – Selbstwertgefühl und Respekt“ statt.  Sandra Friedrich  (gl) hat in DGS referiert.
Wir waren sehr erfreut, daß über 70 Besucher für diesen Vortrag kamen. Der Vortrag war sehr interessant!

Vor allem wurden die Unterschiede von taub, gehörlos, schwerhörig und hörend ausführlich erklärt. Es wurde ebenfalls sehr gut erklärt, was das Selbstwertgefühl ist und wodurch es gesteuert wird. Nämlich durch die Gesellschaft, Erziehung, Denkstrukturen usw.
Für das leibliches Wohl wurde gesorgt. In den Pausen haben sich die Teilnehmer angeregt unterhalten, weil es viele Fragen gab.
Es war ein aufschlußreicher informativer Samstag. Wir gingen mit neuen Erkenntnissen und nachdenklich nach Hause. Es ist wirklich empfehlenswert, so einen Vortrag mal zu besuchen.
Das KGG Familienteam Koblenz/Neuwied möchte vor allem für die Unterstützung beim Essen/Getränke-Verkauf und Küchendienst Helga Kleefuß und Irmgard Krämer herzlich danken.
Bericht: Daniela Reininghaus/Christine Becker von KGG Familienteam Koblenz/Neuwied; Fotos: Daniela Reininghaus
     
   
 

     

Hier der Flyer zum Runterladen
 
   

KOMMT NOCH: Misereor-Fastenaktion 2017 – alle Materialien auf einen Blick

Wie in jedem Jahr hat das Hilfswerk Misereor gutes Material für die Fastenaktion vorbereitet. Diesmal gibt es viele Informationen – auch mit Untertiteln – über das Thema „Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.“… Bitte weiterlesen und weiterklicken….

Alle Informationen zur Fastenaktion 2017 auf einen Klick:

https://www.misereor.de/mitmachen/fastenaktion/

Weiterlesen / Weitere Bilder