Corona – Phase 1

Corona bestimmt seit einigen Wochen unster Leben.

Wie bekommen wir die richtigen Informationen in Gebärdensprache?
Wie können wir uns vor der Krankheit schützen?
Infos  gibt es auf der Seite des Deutschen Gehörlosenbundes

Wie können wir Gemeinschaft erleben, ohne uns zu berühren und nah beieinander zu sein?
Wie können wir in Zeiten von Corona noch eine „Gemeinde Jesu Christi“ sein,
die in Gebärdensprache kommuniziert und ihren Glauben lebt?
Schaut mal auf die Seite „taub-und-katholisch“
oder auf die Seite der Evangelischen Gehörlosenseelsorge

Hier bei uns stellen wir nur die Beiträge ein, die mit uns zu tun haben oder die von Euch nachgefragt werden.

Wir halten auch in der Zeit der Corona-Krise zusammen:
Vernünftig, solidarisch und hoffnungsvoll.

Meldet Euch, wenn wir Euch irgendwie unterstützen können:
Ralf Schmitz  Mobil: 0151/ 53 83 1174
Katja Groß Mobil: 0151/ 53 83 1173

KGG 20: Geburtstagsgast Kate Slosar

Zu einem Geburtstag lädt man Gäste ein.
Unser besonderer KGG-20-Gast ist
Kate Slosar.
Wir haben sie 2005 beim Weltjugendtag in Köln kennen gelernt und sind seitdem in Kontakt geblieben.
Kate ist gehörlos und hat viele verschiedene Aufgaben. Unter anderem ist sie die Präsidentin der Kath. Internationalen Gehörlosenvereinigung in den USA (ICDA-US).

Sie schreibt über sich selbst:
Ich bin gehörlos geboren. Ich habe eine Integrative Schule besucht, zusammen mit 60 anderen Schülerinnen und Schülern. In der Pfarrei St. Augustinus bin ich aufgewachsen. Meinen Bachelor-Abschluss in Geschichte habe ich an der kath. Madonna-Universität gemacht. Dort gab es 200 gehörlose Studierende. Danach folgte die Ausbildung zur Religionspädagogin. Meinen Master-Abschluss in Pastorale Studien in der Gehörlosenseelsorge habe ich an der St. Thomas Universität in Miami Gardens, Florida gemacht. Als Pastoralreferentin habe ich 24 Jahre lang in den Bistümern Detroit/Michigan und Camden/New Jersey gearbeitet. Ehrenamtlich arbeite ich in der „Tauben-Cursillo-Bewegung“ und in der Internationalen Katholischen Gehörlosenbewegung in den USA. Ich reise gern und habe schon viele Besinnungstage für die Gehörlosengemeinschaften durchgeführt.

Aus familiären Gründen bin ich wieder nach Cleveland/Ohio gezogen. Im Augenblick arbeite ich im Gehörlosenzentrum. Ich helfe Gehörlosen bei der Jobsuche, gebe Lebenspraktischen Untericht bei tauben Schüler*innen und unterstütze taube Frauen.
Ich arbeite leidenschaftlich gern für soziale Gerechtigkeit in gehörlosen und schwerhörigen Gemeinschaften. Als Katholikin will ich aktiv in der Welt sein. Ich will Menschen helfen, ihre Begabungen zu leben.

Kate wird in der Zeit vom 7. – 14. Juni 2020 bei uns zu Gast sein.
Einzelheiten folgen in Kontakte 95. Weiterlesen

Mit den Händen locker unterhalten – Einführung in die Deutsche Gebärdensprache im Frühjahr 2020

Endlich wieder mal:
Einführung in die Deutsche Gebärdensprache
mit Kennenlernen, Mimik, Grammatik, Kommunikation in Alltagssituationen<

Leiterin: Stefanie Reichert (Gebärdenkursleiterin, pädagogische Fachkraft)
Ort: Pfarrhaus der Gehörlosengemeinde,
Friedrich-Wilhelm-Str. 24, 54290 Trier
Kursgebühr: 60

Weiterlesen

Inklusive Karnevalsmesse am 23. Februar, 11:30 in Herz-Jesu, Trier: Wie im Himmel….

Es ging lustig zu bei der Inklusiven Messe am Fastnachtssonntag…
Und es war wirklich inklusiv: viele hörende Gemeindemitglieder hatten vor Beginn der Messe einige Gebärden gelernt – mit „Pater Brown“, der auch die Messe hielt. Das Evangelium gab es nur in Gebärdensprache – und Kinder und Erwachsene haben „geraten“, was Beate Reichertz gebärdet hat. Das ging vom „Plätzchenbacken“ bis zur „Raumfahrt“…. Aber es war Jesus, der sagte: „Mit dem Himmelreich ist es wie mit einer Frau, die Sauerteig unter einen Trog voll Mehl knetete…“ (Mt 13,33). Es gab ein interessantes Gespräch, was das mit dem Himmel zu tun hatte. Zum Schluss der Messe gab es noch einen getanzten Auszug – eine „Polonaise“. Auch viele Erwachsene machten mit. Danach konnten alle noch ein wenig feieren – „Unter der Empore“.

Alle Bilder und Filme gibt es hier.
Viel Spaß – Helau-leluja-alaaf!

Weiterlesen

Gottesdienste zu Weihnachten 2019

Mittwoch, 24. Dezember – Heiligabend
12:00 Uhr WortGottesFeier

St. Hubertus, Saarbrücken – Jägersfreude, anschl. Christkindskaffee KGV Bleib Treu

Freitag, 26. Dezember – 2. Weihnachtstag
17:00 Uhr Inklusive Weihnachtsmesse, Kirche Herz Jesu, Trier,
anschließend Weihnachtsbegegnung

Mittwoch, 8. Januar – Fest der Erscheinung des Herrn (Dreikönig)
11.30 Uhr Hl. Messe im Pfarrsaal Herz-Jesu Koblenz,
danach Mittagessen und Neujahrsempfang