Texte und Lieder für Gottesdienste


„Trierer KGG Messbuch“
Lesungen, Evangelien für Sonn- und Feiertage und für  Heiligenfeste

Hier sind die Schriftlesungen und Evangelien für die Gottesdienste in unserer Gemeinde zu finden. Sie sind im Laufe der Jahre entstanden als Texte in „Leichterer Sprache“, die gleichzeitig gesprochen und gebärdet werden können (LBG). Sie dienen auch als Textgrundlage für einen Vortrag in Deutscher Gebärdensprache (DGS).
Viele Texte sind Übersetzungen aus dem Englischen „Signs of God – Lectionary for Deaf People“ von Peter McDonough (2002).
Erzbischof Patrick Kelly von Liverpool schreibt im Vorwort: „Wunderbare Frauen und Männer waren entschlossen: unsere gehörlosen Schwester und Brüder müssen vollen Zugang zu Licht, Leben und Wahrheit bekommen, die uns im lebendigen Wort Gottes gegeben sind. Dieses Lektionar ist die Frucht harter, sorgfältiger und langer Arbeit. Es wird eine Quelle des Segens sein. Es wird die Gemeinschaft stärken zwischen denen, die hören und denen, die nicht hören – in der Familie Gottes, der Kirche unseres Herrn Jesus Christus.“
Wir wünschen uns, dass unsere Texte für gehörlose Menschen den Zugang zum Wort Gottes erleichtern oder eröffnen. Wir hoffen ebenso, dass sie das lebendige Miteinander von sprechenden und gebärdenden Gläubigen in der Kirche Jesu Christi fördern.
Die Texte sind nur zum Gebrauch in der KGG im Bistum Trier bestimmt. Wir freuen uns über Anregungen und Rückmeldungen.

 Lesejahr A 2016/2017

Lieder für Gottesdienste und für das Gemeindeleben

Hier entsteht die Internet-Version unseres Liederbuchs SALVE. Wir versuchen, zusammen mit den Liedplänen für die Gottesdienste auch die entsprechenden Lieder einzustellen. So können Gottesdiensthelferinnen, Chorleiterinnen und Chormitglieder sich die Gottesdienste besser vorbereiten.
Die Lieder sind im Laufe der vergangenen 15 Jahre entstanden: als Übersetzungen von Liedern der „hörenden“ Gemeinden bei Integrativen/Inklusiven Gottesdiensten, als reine Gebärdensprach-Produktionen (ohne lautsprachliche Vorlage), als „Früchte“ von Gottesdienst-Werkstätten und -Glaubensschulen, als Übersetzungen von Liedern unserer Amerikanischen und Bolivianischen Freunde.
Sie sind oft farblich gestaltet – so können verschiedene Rollen übernommen werden: Gebärden-Kantor/in (1 Person allein), Gebärden-Schola (kleine Gruppen), Gebärdenchor, alle Gottesdienstteilnehmer/innen. Ziel ist die Beteiligung der Gemeinde, die Vertiefung des Glaubens – der visuelle Ausdruck von Gefühl und Gebet.
Die Texte sind nur zum Gebrauch in der KGG im Bistum Trier bestimmt. Wir freuen uns über Anregungen und Rückmeldungen.

Liederbuch SALVE

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>