Workshop „Taub und Katholisch“, 18.-20. August 2017, Mutterhaus der Franziskanerinnen in Luxemburg

In der Mitte des Raumes brennt eine Kerze. Da liegen Bücher aufgeschlagen, zu sehen sind Bilder, die Jesus zeigen wollen. Bunte Zettel liegen auch dort und Stifte. Hier in diesem Raum wird gemeinsam gedacht und sich unterhalten. Im Stuhlkreis sitzen zwölf Menschen. Sie sind gekommen um ein Wochenende gemeinsam zu verbringen. Jetzt in der Mitte des Wochenendes, es ist Samstag halb vier, feiert die Gruppe Eucharistie. In der Messe danken sie und bitten für einen guten weiteren Weg. Weiterlesen / Weitere Bilder

Unser „neuer Mann“ im Pfarrhaus-Team: Hani Al Zoubi

Er ist 24 Jahre alt, gehörlos, in Syrien geboren, nach Deutschland geflüchtet, verheiratet und hat ein Kind:
Unsere neue Reinigungskraft Hani Al Zoubi. Das Bistum Trier hat ihn zum 19. Juli 2017 für die KGG angestellt.
Unsere Gemeinde hat er durch den Deutschkurs für gehörlose Flüchtlinge im letzten Jahr kennen gelernt. Katja Groß und Yves Marinelli begleiten die junge Familie seit einiger Zeit.
Hani wird nun das Hausteam verstärken. Die Arbeit macht ihm Spaß, er ist fleißig und schnell.
Natürlich gibt es für ihn und für uns alle noch viel zu lernen. Maria Fiebus leitet ihn an und zeigt ihm die Arbeit im Pfarrhaus. Er muss auch die deutsche Schrift und die deutsche Gebärden- und Laustprache lernen. Die Kommunikation gelingt trotzdem – manchmal gibt es kleinere Missverständnisse. Es gibt aber immer viel zu lachen! Wir begrüßen Hani Al Zoubi und heißen ihn herzlich willkommen! Beim Gemeindefest werden ihn die Gemeindemitglieder kennen lernen können.
Weiterlesen / Weitere Bilder

Beate Reichertz beendete ihren Dienst als Reinigungskraft – Herzlichen Dank!

Zum 1. Mai 2017 hat Beate Reichertz ihren Dienst als Reinigungskraft beim Bistum Trier für das Pfarrhaus der KGG beendet. Sie geht beruflich andere Wege. Am letzten Arbeitstag haben wir ihr mit Blumen und einem Geschenk Dankeschön gesagt.
Beate hat sehr gut und sehr viel im Haus gearbeitet: vom Speicher bis zum Keller. Sie hat zusätzlich zum Reinigungsdienst auch immer wieder viel für die Verschönerung des Hauses getan: Adventskranz, Türkränze, Dekorationen auf den Tischen und in den Räumen zu verschiedenen Zeiten waren ihr besonderes Hobby.
Auch auf diesem Weg danken wir Beate sehr herzlich für ihren Dienst mit „Kopf und Herz und Hand“ und wünschen ihr für ihre berufliche Zukunft alles Gute und Gottes Segen. Herzlichen Dank auch an ihren Mann Rolf Reichertz, der sie oft bei der Arbeit unterstützt hat!
Wir sind sehr froh, dass Beate weiter im Pfarrgemeinderat, als stellvertretende Vorsitzende, als Lektorin und Kommunionhelferin, als Gottesdienstbeauftragte und als Seniorenleiterin der Trierer Senioren mitarbeitet. So sind Beate und ihr Mann Rolf auch in Zukunft im Pfarrhaus „zuhause“.

Hurra: Die KGG hat zum 1. Januar 2017 eine evangelische Schwester bekommen!

Es gibt ein Sprichwort, das heißt: „Gut Ding will Weile haben!“
Das heißt: Alle guten Sachen brauchen Zeit!

Endlich ist sie da: unsere erste evangelische Schwester:
eine eigenständige „Pfarrei“ für gehörlose Menschen in Bayern!
Sie ist eigentlich schon viel älter als wir, viel größer, mit vielen aktiven Menschen und Projekten. Sie heißt auch nicht mehr „gehörlos“, sondern „gebärdensprachlich“:
Jetzt ist sie auch noch rechtlich selbstständig geworden, zum 1. Januar 2017!
http://www.egg-bayern.de/


Weiterlesen / Weitere Bilder

Klausurwochenende des PGR vom 25. bis 26. November im Robert-Schuhmann-Haus in Trier

Wie jedes Jahr hat der PGR-Vorstand mit weiteren Mitgliedern die Jahresplanung für das Jahr 2017 vorbereitet.
Das Treffen war diesmal im Robert-Schuman-Haus über der Stadt Trier, auf dem Berg.
Der Jahreskalender wurde beschlossen. Er wird wie immer Ende Januar verschickt. Bis dahin müssen wir auf die Infos von den Kirchen und Sälen warten. Weiterlesen / Weitere Bilder

Hurra: Unsere neue Pfarrsekretärin ist da – seit dem 17. August!

Sie heißt Rebecca Mathes, wohnt in Mamer/Luxemburg und übernimmt nun unserer Pfarrbüro. Sie ist „Gebärden-Muttersprachlerin“. Die Verwaltung im Bistum Trier hat trotz Sommerferien so schnell wie möglich die Stelle von Anne Freitag nachbesetzt! Dafür sind wir sehr dankbar!
Heute war Rebeccas erster Arbeitstag. Wir haben sie mit einem Blumenstrauß und einer Schultüte für den Start begrüßt – so wie wir Anne Freitag mit einer Schultüte für ihren Start in der St.-Josef-Schule verabschiedet haben. Weiterlesen / Weitere Bilder

PGR-Sommer-Sitzung am Samstag, 25. Juni

Am 25. Juni fand die 3. Sitzung des neuen Pfarrgemeinderates statt. Besonders herzlich wurden die neuen Beauftragten begrüßt:
Christine Becker für den Bezirk Koblenz und junge Familien; Yves Marinelli für Flüchtlingsarbeit und DGS-Brennpunkt; Fabio Giusti alsn Kontaktperson zu EFFATA Luxemburg und Rebecca Mathes für Gebärdenvideos und Sprachkurse für Flüchtlinge… Weiterlesen / Weitere Bilder

Neuer Verwaltungsrat der KGG kommt zu seiner 1. Sitzung zusammen am 1. Juli

Gewählt wurde der neue Verwaltungsrat schon Ende Januar – jetzt kam er zu seiner 1. Sitzung zusammen.
Themen waren der Jahresabschluss 2015, die Haushaltsplanung 2017, einige Renovierungsmaßnahmen im Pfarrhaus und natürlich die Veränderung im Pfarrbüro. Die Sitzungen des Verwaltungsrates sind nicht öffentlich. Vorsitzender ist Pfr. Ralf Schmitz, stellvertretender Vorsitzender ist Norbert Herres. Weitere Mitglieder sind Leo Koster, Wojciech Czernia  und Maria Fiebus.

Gemeinde-Wochenende am 29./30. Januar im Pfarrhaus: Neue Mitglieder im Verwaltungsrat der KGG und Beauftragte für den PGR

Zum ersten Mal in diesem Jahr gab es ein Treffen des neuen Pfarrgemeinderates. „Es fühlt sich ganz anders an, weil wir viel weniger Leute sind.“ So sagte eine Teilnehmerin.  Das wird sich in Zukunft ändern. Der Pfarrgemeinderat will einige Leute einladen, als „Beauftragte“ mitzuarbeiten. Aber erst mal der Reihe nach….

Zuerst wurden 2 Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Der Verwaltungsrat verwaltet das Geld der KGG und er kümmert sich um die Pfarrhaus. Der Verwaltungsrat hat 5 Mitglieder: Pfarrer Ralf Schmitz ist Vorsitzender, Norbert Herres ist stellvertretender Vorsitzender, dazu noch Leo Koster. Norbert und Leo sind noch weitere 4 Jahre im Amt. Die Amtszeit von Helga Kleefuß und Wojciech Czernia waren nach 8 Jahren zu Ende.

Es wurden neu für 8 Jahre in den Verwaltungsrat gewählt:

  • Wojciech Czernia und Maria Fiebus.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden – und vielen Dank an Helga Klefuß für die Mitarbeit im Verwaltungsrat von Anfang an!
Herzlichen Dank an den Wahlausschuss Norbert, Beate und Katja.

Folgende Gehörlose wurden als Beauftragte für die Mitarbeit im Pfarrgemeinderat angefragt und haben die Aufgabe für 1 Jahr angenommen, danach wird neu überlegt.

  • Fabio Giusti – Beauftrager für die Zusammenarbeit mit der Gebärdensprachlichen Seelsorge EFFATA in Luxemburg.
  • Rebecca Matthes – Beauftragte für die Seelsorge mit Taubblinden Menschen und für die Produktion von Gebärdensprach-Videos.
  • Yves Marinelli – Beauftragter für gehörlose Flüchtlinge

Weitere Beauftragte sind angefragt. Sie werden hier veröffentlicht, wenn sie zugesagt haben.
Die Beauftragten haben kein Stimmrecht. Sie werden zu allen Sitzungen eingeladen. Sie sollen von ihren Themen und Aufgabenfeldern berichten. Sie können dem Pfarrgemeinderat wichtige Impulse für seine Arbeit geben. Sie sollen den PGR beraten.

 

Zum Schluss gab es Spaghetti, Wein und Sprudel – und gemütliche Unterhaltung.